Tibi - Comarca de la Hoya de Alcoy - Provinz Alicante

Barranc de la Salina Monnegre

Lage:

Tibi liegt idyllisch im bergigen Hinterland zwischen Alicante und Castalla. Außerdem findet man hier oben auch die Orte Xixona und Ibi.

 

Das Maigmó-Massiv (1 296 m) beherbergt umfangreiche Kiefern- und Steineichenwälder; von seinem Gipfel oder vom so genannten Balcón de Alicante aus kann man einen herrlichen Panoramablick genießen. An seinem Fuße liegt der geschichtsträchtige Tibi-Stausee, der im Jahre 1595 zur Speicherung des Wassers aus dem Fluss Verd und zur Bewässerung der Obst- und Gemüsefelder von Alicante errichtet wurde.

Sehenswert:

Altstadt von Tibi, Pantano de Tibi

Wissenswert:

Der Pantano de Tibi gehört zu den ältesten Stauseen Europas

Barranc de la Salina Monnegre ist interessant für Geologen.

Auto:

Ausgangspunkt ist Alicante. Man kann Tibi bequem über die A-36 erreichen.

 

Es gibt noch eine Alternative: ein landschaftlich interessanter Weg über die CV-819, die durch das Tal MONTNEGRE führt. Wenn man sich für die Tour entscheidet, ist der Augsgangspunkt Mutxamel, die N-340 Richtung Xixona. Nach ein paar Kilometern geht es links ab Richtung MONTNEGRE auf die CV-819, die sich in zwei Wegvarianten aufteilt und auf der CV-810 zwischen Xixona und Tibi endet. Hier fährt man durch ein scheinbar vergessenes Tal mit ein paar Ansiedlungen. Es wird Landwirtschaft betrieben und an manschen Stellen leuchten die steinigen Bergwände weiß, gelb, rot, grau. Dieser Teil ist für Geologen interessant.

Auf der CV-810 angekommen kann man sich zur Weiterfahrt zwischen Xixona und Tibi entscheiden. Wir nehmen heute Tibi und besuchen den Embassement de Tibi, einer der ältesten Stauseen Europas. Er wurde im Auftrag König Philipp II. 1594 fertiggestellt. Das Wasser konnte man stundenweise kaufen und diente zum Bewässern der Ackerflächen für alle umliegenden Gemeinden.

Kurz bevor man nach Tibi kommt, führt links eine kleine Straße bis zum Stausee.

Unsere Tour endet mit einer Besichtigung der Altstadt von Tibi.

Eine andere Variante: Ausgangspunkt Tibi, weiter nach Ibi auf der CV-801. Nach ein paar Kilometern geht es rechts ab auf die CV-795 in den PARQUE NATURAL FONT ROJA. Die Tour führt unterhalb des Parques entlang hinauf in das Centro de Visitanes. Der Parque bietet einerseits einen tollen Blick auf Alcoi und ist andererseits ein herrliches Wandergebiet. Wir sind heute aber mit dem Auto unterwegs und fahren oben im Parque auf die CV-7970, die eine Querverbindung quer durch den Parque ist und wieder zurück nach Ibi führt.

Egal, für was man sich entscheidet, die Strecke ist landschaftlich sehr abwechslungsreich. Und auf unserer Tour um den Parque Natural Font Roja konnten wir junge Steinböcke beobachten.

Portfolio Montnegre-Tibi
Infos über Montnegre, Pantano de Tibi, Xixona
Portfolio Montnegre-Tibi.pdf
PDF-Dokument [2.2 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
2012-17 © alle Rechte vorbehalten, Fotos/Text Eigentum: Outdoor Travel Blog