Benissa - Comarca de la Marina Alta  - Provinz Alicante

Lage:

Benissa ist umgeben von der Sierra Bernia und hat einige der schönsten Felsenbuchten, liegt nur 73 km von Alicante entfernt und nahe der Küste. Wassersportarten wie Tauchen, Segeln, Windsurf oder Paddeln sind hier möglich. Und natürlich Wandern in der Sierra Bernia, Sierra Oltà

 

Sehenswert:

Stadtkern, Rathaus, Llavador Pou d'Avall, Jugendzentrum CASAL DELS JOVES, Convento de los Padres Franciscanos, Warenbörse Lonja de la Constitución aus dem 15. Jahrhundert, mehrere Renaissancepalais, der neugotische Marina-Kathedrale und die Patrizierhäusern der Calle Desamparados mit schön verzierten schmiedeeisernen Gittern. 

 

Wissenswert:

In der Sierra Bernia gibt es eine Vielzahl endemischer Pflanzen. Interessant für Pflanzenkundler.

 

RUTA DELS RIURAUS: Benissa-Gata de Gorgos-Jesús Pobre-La Xara-Lliber-Ondara-Parcent-El Poble Nou de Benitatxell-Pedreguer-Teulada Moraira-Xabia-Xalo.

Auf dieser Rute ist man den Rosinenmachern auf der Spur und kann sogenannte Riu Raus besichtigen. Speziell gebaute Häuser, die zum Trocknen und Schwefeln der Trauben gebaut sind.

 

MICS DEL CARRO DE BENISSA - Traditionelle Pferdewagen

FINCA LA CUTA, Benissa, ein Besuch im Lavendelgarten, mit vielen anderen Pflanzen.

Autotour: Wenn man am Ortsrand von Benissa auf den CAMI DEL QUISI abbiegt, fährt man eine landschaftliche schöne Strecke bis Calpe durch das Hinterland. Besonderheiten sind das RIURAU DEL TIO JOAN DE VALLESA und die 1914 gebaute Eisenbahn-Stahlbrücke VIADUCTO DE SANTA ANA, die den Barranc de Santa Ana überquert.

Gleichzeitig ist diese Strecke auch Teil des Wanderweges SL-CV 136, der zum MOLI DEL QUISI und PUENTE DEL QUISI führt.

Autotour:

Eine landschaftlich schöne Autotour führt von Benissa ausgehendauf die CV-749 bix Xaló.

Durch Benissa auf der N-332 stadtauswärts und dann auf die CV-750 in Richtung Pinos auf die CV-749. Jetzt schlängelt sich die Straße in die Berge hinauf. Von hier oben hat man einen wunderbaren Blick auf den Ifach und die Küste.

Die erste Gelegenheit zu einem Stopp, der an der Straße möglich ist, bietet ABRIC DE PINOS. An diesem Felsenhang kann man Felsenmalerei besichtigen. Wenn man alles erwandern will, braucht man ein wenig Zeit.

Nach Pinos gibt es eine lohnenswerte Möglichkeit für einen Abstecher. Es geht rechts zum  REFUGIO MARNES. Von hier oben hat man einen breiten Blick über die Serra Bernia.

Wieder zurück auf die CV-749 schlängelt sich die Straße weiter an der Serra Bernia vorbei bis es rechts nach Xalo weiter geht in Richtung MaerofInn Museo.

Kurz vor Xalo hat die Stiftung Les Murtes ihren Sitz. Sie kümmert sich durch Spendengelder um den Erhalt der Esel. Ein Besuch lohnt sich.

Radfahren:  Mountainbiker finden Strecken bei Centres BTT

10 MTB-Touren Vall de Pop, Benissa
Portfolio Benissa
Infos über Benissa und Serra Bernia
Portfolio Benissa.pdf
PDF-Dokument [19.9 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
2012-17 © alle Rechte vorbehalten, Fotos/Text Eigentum: Outdoor Travel Blog