Vall de Gallinera | Comarca Marina Alta | Provinz Alicante

Eine Autotour durch das Tal kann ein paar Stunden dauern, denn, die kleinen Orte laden zum Shoppen ein: im Mai Kirschen, Olivenöl und viele andere Produkte direkt vom Anbieter. Es sind typische Bergdörfer, klein, von Landwirtschaft geprägt und überall kleine Bars mit typischen Tapas. Der Weg durch das Tal schlängelt sich und hinter jeder Kurve kommt ein neuer Blick zum Vorschein.

 

Lage:

Folgende Ortschaften liegen in diesem Tal, für das Pego der Ausgangspunkt ist. Adsubia, Benirrama, Beniali, Benissiva, Benitaia, La Garroja, Alpatro, Llombai, Benissili. 

Muro de Alcoi. Embassement de Beniarres, Serra de l'Almirant, Serra Foradada

 

Sehenswert:

Das Castillo de Forna in Adsubia ist gut erhalten

Cueva de Adsubia in der Urbanisation Les Bassetes.

Diese Höhle ist ein perfektes Beispiel dafür, wie ein kleiner Raum unter der Erde wertvolle Naturschätze beherbergen kann, die den Besuch zu einem touristischen Höhepunkt machen. Die Höhle von Adsubia ist etwa 80 Meter lang und besitzt einen Höhenunterschied von 15 Metern mit schönen Stalagtiten und Stalagmiten in großer Zahl. Der Rundgang dauert etwa 30 Minuten.

Wissenswert:

Das Tal ist auch als das Kirschental bekannt. Wenn Erntezeit ist, ca. Mai/Juni, dann kann man hier direkt bei den Produzenten die Kirschen einkaufen. Einige bieten auch hervorragendes Ölivenöl und Honig an.

Adsubia

In Benali ist für Geschichts-Interessierte der Wanderweg ART RUPESTRE zu empfehlen.

In Benissiva sollte man auf jeden Fall zum MIRADOR DEL XAP fahren oder gehen. Von hier oben hat man einen herrlichen Blick über das gesamte Tal.

Wer durch Planes kommt, sollte im Ort einen lohnenswerten Abstecher in den BARRANC DE L'ENCANTÁ machen und den Wasserfall besuchen.

Auto:

Die Autotour beginnt in Pego auf der CV-700 und endet in Muro de Alcoi.  Die Tour führt durch eine üppig, grüne Landschaft, kleine Dörfer mit wenig Tourismus. Im Frühjahr, zur Kirschblüte, ist das Tal besonders reizvoll. Und wenn man im Mai zur Ernte da ist, sollte man auf jeden Fall das Fest nicht verpassen. Man kann direkt beim Erzeuger eine Steige frische Kirschen kaufen.

Zwischen Benissili und Planes führt die CV-712 ab und ist eine Verbindung ins Vall d'Alcalà, Vall d'Ebo, den Miserat und das Vall de Pop.

Um diese Gegend kennen zu lernen und zu genießen sind mehrere Touren empfehlenswert.

Wenn man in den einzelnen Orten links in die Berge abbiegt, tun sich immer wieder schöne, hoch gelegene Strecken auf, die immer wieder zurück ins Tal führen.

 

Off road:

Je nach dem, von wo aus man kommt, führt vor oder hinter Benirrama (GPS 38.835189, -0.193190) eine schmale Schotterpiste hinauf in die Berge (GPS 38.850097, -0.213318 rechts), die dann wieder bergab auf die CV 701 führt nach Villalonga. Von hier oben hat man einen weiten Ausblick über das gesamte Tal mit seinen umliegenden Bergketten. Und bei klarer Sicht bis an die Küste. Allein dieser Ausblick lohnt den Weg hier hinauf.

 

Eine andere Variante bietet sich, wenn man in Beniali auf den Llomes del Xap hinauf fährt. Es geht steil nach oben und man sollte auf jeden Fall hier einen Stop einlegen und die Aussicht und vielfältige Pflanzenwelt bewundern. Die kleine Bergstraße mit einem weiten Blick über alle Bergketten führt als Verbindung hinunter ins Tal Vall d'Ebo.

Vall de Gallinera
Informationen über das Vall de Gallinera
Portfolio Vall de Gallinera.pdf
PDF-Dokument [3.3 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
2012-17 © alle Rechte vorbehalten, Fotos/Text Eigentum: Outdoor Travel Blog