Xàbia | Javea - Comarca Marina Alta - Provinz Alicante

 

Jávea befindet sich am Fuße des Montgó-Massivs. Sein Altstadtkern entwickelte sich landeinwärts um die Festungskirche San Bartolomé herum, die früher als Verteidigung der Stadt vor Piratenüberfällen diente. Im Museum für Archäologie und Ethnographie kann man die Geschichte Jáveas kennen lernen.

 

Der Küstenstreifen zwischen Denia, Xàbia und Moraira ist sicherlich einer der schönsten in der Comunitat Valenciana. Ein Blick vom Cabo de San Antonio nach Xàbia hinunter ist atemberaubend, ebenso der Blick auf die Cala de Ambolo oder vom Cabo de la Nao entlang der Küste. Es ist einfach ein landschaftlicher interessanter Küstenabschnitt. Ideal für eine kleine Tagestour mit dem Auto.

Riuraus Terrateig

Wissenswert:

Xàbia und Dénia waren einmal Großhandelszentren für Rosinen. In sogenannten "Riuraus" wurden die Rosinen getrocknet. Auf einer Route durch mehrere Ortschaften kann man Riuraus besichten.

Wanderwege:

Wandertipp:  Montgo, Wanderkarte

 

Radwege:

Xàbia - rutas en bici

Von Xàbia aus kann man mit dem Fahrrad in kurzer Zeit zu vielen Aussichtspunkten fahren: Els Molins, Cap deSant Antoni, La Granadella, Castell de la Granadalle, Ambolo, Punta del Arenal, Pesqueres, Cala Blanca, Cap de la Nao, Caletes, Cap Negre, La Falzia, L'illa, Creu del Portixol, von wo man einen schönen Ausblick auf die ILSA DEL PORTIXOL hat. Die Wege sind nicht besonders anstrengend aber besonders reizvoll, weil man immer ganz nah an der Küste entlang fahren kann.

Portfolio Xàbia/Javea
Informationen über und um Javea.
Portfolio Xabía.pdf
PDF-Dokument [45.8 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
2012-18 © alle Rechte vorbehalten, Fotos/Text Eigentum: Outdoor Travel Blog