Relleu - Marina Baja - Provinz Alicante

Relleu liegt nur ca. 25 km von Alicante entfernt. Schon auf dem Weg nach Relleu kommt man landschaftlich ins Schwärmen. Wieder einmal ein Beweis, dass das Hinterland der COSTA BLANCA der Küste Paroli bieten kann.

 

Hier kann man bewundern, wie die Terrassierung einst von den Arabern angelegt wurde, um die Berghänge nutzbar zu machen. Heute werden hauptsächlich Oliven- und Mandelbäume angepflanzt.

Sehenswert: Altstadt, die engen, steilen und bunten Gassen. Iglesia de San Jaime, Burganlage mit Ermita de San Alberto.

 

Im kleinen, heute nicht mehr benutzten, Stauseebecken unterhalb von Relleu wird der Rio Amadorio zum ersten Mal gestaut. Er fließt dann weiter, um endgültig im größeren Embalse de Amadorio nahe Orxeta noch einmal gestaut zu werden. Ein landschaftlich schöner Wanderweg führt direkt aus dem Ort entlang des Rio Amadorio zum Pantano. Egal wohin man hier blickt, es ist ein wunderschönes Fleckchen Erde, das einen ins Schwärmen kommen lässt. Immer wieder blitzen der Puig Campana und Aitana auf, genauso wie Relleu, das von der Ferne aus wie ein Kleks am Hang aussieht. Eine herrliche und idyllische Bergwelt.

Auto/Motorrad:

Ausgangspunkt ist die AP-7 bei Alicante. Eine reizvolle Tour führt nördlich von Alicante auf der CV-775 durch Aigües (ein Besuch wert) nach Relleu. Am Ortsausgang von Relleu führt eine kleine Straße zum PANTA DE RELLEU. Der Weg ist beschildert. Um zum Stausee zu gelangen, muss man das letzte Stück zu Fuß gehen.

Dann geht es weiter auf der CV-775 Richtung Orxeta auf die CV-770. Immer vor Augen: Der mächtige PUIG CAMPANA. Kurz nach Orxeta führt scharf rechts eine Straße ab, die u. a. für die Mitarbeiter zum Embalse de Amadorio führt. Diese schmale Straße schlängelt sich durch die Berge wieder zurück nach Aigües.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
2012-18 © alle Rechte vorbehalten, Fotos/Text Eigentum: Outdoor Travel Blog