Orihuela - Comarca Vega Baja del Segura - Provinz Alicante

Lage: Orihuela ist die Hauptstadt der Region Vega Baja del Segura (Tiefebene) und liegt ca. 25 km von der Küste entfernt, an der die Stadt natürlich auch einen eigenen Küstenstreifen hat: Orihuela Costa mit den Ortschaften La Zenia, Cabo Roig, Punta Prima und Dehesa de Campoamor. Des Weiteren verfügt die Gemeinde über zwei Sporthäfen (Capo Roig und Dehesa de Campoamor). Der Küstenstreifen war, bis auf ein paar vereinzelte Häuser, bis Anfang der 1970er Jahre unbesiedelt.

Die Ortschaften Bigastro, Callosa de Segura sind in unmittelbarer Nachbarschaft.

Parque Natural de la Sierra de Callosa, Rio Segura

 

Sehenswert: Das Castillo de Orihuela ist nur eine Ruine, zu der ein Wanderweg führt. Besonders sehenswert sind die fünf denkmalgeschützten Bauten: Kathedrale, Colegio de Santo Domingo, Kirche Santiago, Palast Rubalcava, Palast Tudemir - sowie das Stadtbild im allgemeinen, das die Eigenschaft der Stadt als früheres Universitätszentrum und Bischofssitz wider spiegelt. In Orihuela kann man Kunstwerke der Gotik, Renaissance und des Barocks entdecken. Ein Rundweg durch die historische Altstadt ist für Architekturfreunde ein besonderes Vergnügen.

Wenn Sie eine Gelegenheit haben, die Kirche des Colegio de Santo Domingo von innen zu besichtigen, sollten Sie das nicht verpassen. Für uns wurde sie vom freundlichen Mann am Eingang extra aufgesperrt!

 

Wissenswert:

1829 verursachte ein Erdbeben der Stärke 6,6 über zweitausend Gebäude in den verschiedenen Orten der Vega Baja und knapp 400 Tote. Die Region ist erdbebengefährdet, da hier die europäische und afrikanische Kontinentalplatten aufeinander treffen.

Portfolio Orihuela
Informationen über Orihuela, Bigastro und Callosa de Segura.
Portfolio Orihuela.pdf
PDF-Dokument [19.4 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
2012-17 © alle Rechte vorbehalten, Fotos/Text Eigentum: Outdoor Travel Blog