Pilar de la Horadada - Comarca Vega Baja del Segura - Provinz Alicante

Die VIA AUGUSTA führt zwischen Cartagena und Elche hier entlang. Die vielen Wachtürme an diesem Küstenstreifen dienten vornehmlich der Sicherheit der Bevölkerung, da die gesamte Küste früher ständig Piratenangriffen ausgesetzt war. Ein Beispiel dazu ist der TORRE HORADADA, der durchlöcherte Turm.

Lage: Pilar de la Horadada liegt am südlichen Ende der Costa Blanca. Der Ort ist dem Tourismus unterworfen. Die Promenade ist aber sehr schön angelegt und bietet einen schönen Ausblick auf die Küste.

 

Sehenswert: Das Flussbett des Río Seco mit seiner Vegeation. Viele Flussbette an der Costa Blanca sind trocken (Ramblas), da die Niederschläge zu gering sind. Im Río Seco sickert durch den weitläufigen Agraranbau ständig Wasser nach, wodurch die einzigartige Vielfalt im Flussbett gut erhalten wird.

 

Interessant für Liebhaber der Flora und für Ornithologen. Fotoapparat nicht vergessen. Der gesamte Weg entlang des Rio Seco ist ca. 9 km.

Portfolio Pilar de la Horadada
Informationen über Pilar d.l.H. und Rio Seco
Portfolio Pilar de la Horadada.pdf
PDF-Dokument [5.8 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
2012-17 © alle Rechte vorbehalten, Fotos/Text Eigentum: Outdoor Travel Blog