Elda - Petrer  - Sax - Comarca Vinalopó Mitja - Provinz Alicante

 

Lage: Elda & Petrer liegen nahe der Serra del Maigmo y Serra del Sit, Sierra de la Argüeña, Sierra de Salinas, Sierra de la Taja und den Ortschaften Monòver, Salinetes, Novelda und Monforte del Cid, Aspe und im Norden Villena.

 

Sehenswert: Castell, San Rafael (Akquädukt), Staumauer des Pantano, Altstadt, Basilika, Canal de Ferro (Rincón Bello)

 

Auto: Am besten über die A-31 zu erreichen. In Petrer führt die CV-8370 ab, die durch die Serra del Maigmo bis Castalla führt. Eine grüne Route mit vielen Aussichten.

Eine andere Autoroute ist durch den RINCON BELLO, von PETRER bis AGOST.  Hier kommen Autofahrer, Wanderer und Radfahrer auf ihre Kosten. Die enge Straße führt bergauf/bergab durch die grüne Sierra del Cid. Start ist am Castillo in Petrer, das Ziel am Ortseingang von Agost (oder umgekehrt). Dazwischen gibt es noch einen kleinen Abstecher zum "El Palomaret". Von hier starten Paraglider und man hat einen traumhaften Blick an die Küste bis Alicante.

Sehenswert: Ruta de Castillos: Start der Rundreise ist die Burg von Elda. Vom Castell in Petrer hat man einen herrlichen Blick in alle Himmelsrichtungen. Über die Stadt und in die umliegenden Berge. Wer das Castell besuchen will, sollte sich vorher über die Öffnungszeiten im Internet informieren.

Offroad: Sax-Castalla-Elda

Wenn man auf der Autobahn von der Küste kommend Richtung Sax fährt, ist es die erste Abfahrt (Gaviota-Schild), die uns auf einen Rundkurs durch die Sierras führt. Die Straße führt durch Ansiedlungen und Felder. Der Weg führt entlang der Serra de la Argüena Richtung LA REPLANA. Allmählich weitet sich das Tal wieder und der eigentlich gut befahrbare Weg endet auf der CV-811, die wiederum durch Castalla führt und weiter auf die CARRETERA DE PETRER A CASTALLA. Der Rückweg Richtung Elda ist dagegen schon anspruchsvoll. Zunächst ist der Weg (Weitwanderweg GR 7) noch ein schöner Waldweg. Aber zunehmend wird er schmaler und unwegsamer. Kurze 4x4-Geländewagen haben es hier leichter. Unser langer Pickup ist hier grenzwertig. Hohe Bodenfreiheit ist ein Muss. Und besser noch, man hat eine Säge dabei. Die Bäume und Sträucher wachsen teilweise quer in den Weg oder sind umgefallen. Wir sind wieder eine Erfahrung reicher. Alles in allem eine schöne gemütliche Tagestour im Gelände.

Petrer ist ein Wanderparadies, deshalb hier nur ein paar Tipps. Beschreibungen von 40 Wanderwegen um Petrer hier 
 

Portfolio Elda
Informationen über Elda
Portfolio Elda.pdf
PDF-Dokument [1.8 MB]
Portfoloio Petrer|Petrel
Informationen über Petrer.
Portfolio Petrer.pdf
PDF-Dokument [13.9 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
2012-17 © alle Rechte vorbehalten, Fotos/Text Eigentum: Outdoor Travel Blog