El Torcal - Provinz Málaga

Video 1:13 Minuten von Antequera Málaga

 

El Torcal - Wikipedia

Torcal-Antequera - Infos hier

El Torcal - Infos hier

El Torcal de Antequera (Paraje Natural de El Torcal) ist ein Naturschutzgebiet in Andalusien. Die außergewöhnlichen Karstformationen gehören zu den beeindruckendsten Landschaften Spaniens und ist auch für Geologen und Botaniker äußerst interessant. Einige der hier vorkommenden Orchideenarten sind endemisch. Infos über Fauna und Flora hier

1929 wurde das Gebiet zum Naturpark erklärt, 1978 zum Naturpark und 1989 schließlich zur "Naturgegend", daher die Bezeichnung PARAJE NATURAL. Eines wird beim ersten Ablick klar: ein Besuch reicht nicht!

Die Anfahrt über den Ort VILLANUEVA DE LA CONCEPCIÓN führt auf der A-7075 an der Abzweigung auf die MA-9016 direkt zum Centro de Visitantes. Die Anfahrt ist schon für sich ein Erlebnis. Wir sind im Januar hier, also zu einer Zeit, in der der Tourismus nicht vorherrscht. Und das ist gut so, denn im Sommer strömen hier über 100.000 Touristen durch. So ist man auf den beiden Wanderwegen fast allein unterwegs und kann die eindrucksvollen Gesteinsformen in Ruhe betrachten. Und wir haben Glück: direkt vor uns springt eine kleine, junge Steinbockgruppe quer über unseren Weg und schnell hinauf auf die Steinhügel.

Da unser Start-/Zielort Torrox ist, entschließen wir uns für die Rückseite auf der A-343 zu fahren. Somit umrunden wir sozusagen das gesamte Torcal-Gebiet, was sich in jedem Fall lohnt, denn die Landschaftsbilder um das Gebirge sind  sehr unterschiedlich in Formen und Farben.

 

So kommen wir am LOBO PARK vorbei und entschließen uns, den Wolfspark zu besuchen, was sich als absolut empfehlenswert herausstellt. Hier leben unterschiedliche Wolfsarten, die sozialisiert aber nicht domestiziert sind. Die educative Führung dauert ca 45 Minuten und ist ausgesprochen interessant  erkenntnisreich. Der Eintritt von 11 Euro ist sein Geld wert.

Nach diesem beeindruckendem Erlebnis geht unsere Fahrt weiter - ein bißchen quer feldein. Die Eindrücke des Torcal-Gebirges verändern sich gravierend. Hinter dem Gebirge ist mehr Landwirtschaft. Ziegenherden sind auf Futtersuche. Die Farben grün und braun im Kontrast zum steinigen Gebirgszug. Wir sind mal wieder an einer kleinen Biegung ohne Hinweisschild links abgebogen, lassen uns treiben und kommen auf der MA-3402 über LA JOYA und El Curato nach ALMOGIA mit einem kurzen Abstecher auf den Santi Petri (797 m).

Mit uns fahren einige Biker steil  in den BARRANCO DEL SOL hinunter, über die alte PUENTE LAS PALOMAS, die noch aus der Römerzeit stammt und sehr schön renoviert wurde geht es zurück auf die Autobahn Richtung Torrox.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
2012-17 © alle Rechte vorbehalten, Fotos/Text Eigentum: Outdoor Travel Blog