off Roadtour: La Bernardilla - Guájar Alto - Albuñuelas | Provinz Granada

Von Torrox kommen wir über die Küstenstraße N-340 und fahren bis Salobrena.  Kurz bevor man in den Ort kommt, der nach unserer Meinung sich für einen Besuch nicht lohnt, bietet die Küstenstraße mehrmals einen herrlichen Ausblick auf das gesamte Gebiet PARAJE NATURAL ACANTILADOS DE MARO-CERRO GORDO.

In Salobrena biegen wir auf die N-323 und fahren bis La Bernardilla, von wo es auf die GR-3204 geht. Eine enge, kurvenreiche Bergstraße, die hinauf in die SIERRA DE LAS GUÁJARAS führt. Die Straße endet asphaltiert in GUÁJAR ALTO. Nach dem Ortsausgang geht es nur noch auf einem schmalen Schotterweg weiter, der sich immer weiter hinauf schlängelt. Der Weg ist für eine Bergroute in ganz gutem Zustand, denn die Forstarbeiter der JUNTA DE ANDALUCIA nutzen sie ebenso wie die verstreuten, ansässigen  Bauern, die hier oben nur noch mit Geländewagen tätig sein können.

 

Für Menschen mit Höhenangst oder zu großem Sicherheitsdenken ist sie nicht geeignet, denn es gibt keinerlei Sicherung auf der bergab-Seite. Mit Steinschlag ist ebenso zu rechnen, wie mit abgerutschen Straßenteilen. Wenden ist nur an ein paar Weggabelungen möglich. Und einen Rempler am Spiegel sollte man bei Gegenverkehr in Kauf nehmen können.

 

Wer damit kein Problem hat, für den ist es eine phantastische Bergstrecke, die gut zwei Stunden dauert und ca. 23 km lang ist. Sie führt entlang der Schlucht des Rio de la Toba, durch waldiges Hochgebirge, bietet sagenhaft schöne Ausblicke und endet schließlich am Ortseinang von Albuñuelas, einer kleinen verträumten Ortschaft, die zum VALLE DE LECRÍN gehört. Das Bergdorf liegt auf einer Höhe von 730 m und doch erst am Fuße der Sierra Nevada, auf deren schneebedeckte Gipfel wir schauen können.

 

In der Gegend werden Avocados angebaut. Wer also eine Gelegenheit hat, sie direkt beim Bauern einzukaufen, sollte sie nutzen.

 

Einmal mehr erfahren wir, wie beeindruckend eine Bergtour in Andalusien sein kann, da die Berge praktisch direkt von der Küste aufsteigen. Dieses Gefühl hat man z. B. in den Alpen nicht, da man im Voralpengebiet bereits auf einer gewissen Höhe ist, von der man aus startet. Hier muss man sich jeden Bergmeter erkämpfen, egal ob man wandert, radelt oder mit dem Auto auf Tour ist. Und, wenn man das dann noch abseits der normalen Straßen machen darf und kann, ist es umso spannender.

Start: Guájar Alto, Calle Real de Guájar Alto, 36.856010, -3.625520 (Google)

Ziel: Albuñuelas, Camino Forestal de Albuñuelas, 36.928276, -3.635101 (Google)

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
2012-17 © alle Rechte vorbehalten, Fotos/Text Eigentum: Outdoor Travel Blog