Canfranc

Der ehemals pompöse Bahnhof des Ortes Canfranc liegt südlich des Somportpasses in den Pyrenäen Aragons, wo auch ein Teil des Jakobsweges entlang führt.

 

Die Ausstattung des Bahnhofes wurde einmal mit edelsten Materialien vorgenommen, denn Reisen war zur damaligen Zeit meist eine luxuröse Angelegenheit. Einige Wagons aus frühen Tagen zeigen noch, wie wertvoll die Ausstattung war. Der Pass war die Verbindung zwischen den Strecken Pau-Canfranc und Canfranc-Saragossa. Während des 2. Weltkrieges war hier auch ein Hauptumschlagplatz.

 

Ausführliche Infos zum Bahnhof gibt es hier In der Zwischenzeit ist durch eine EU-Förderung die Restaurierung des Bahnhofs geplant.

 

Canfranc hat sich auch mal als Austragungsort zu Olympischen Winterspielen präsentiert. Hier oben ist im Winter ein herrrliches Skigebiet mit fast garantiertem Schnee. Im Sommer bietet sich die ganze Gegend zum Wandern in üppiger Natur an.

 

Wer zu Fuß auf die Festung COL DE LADRONES geht, hat einen herrlichen Blick über das gesamte Tal und sieht erst von oben, wie imposant das Bahnhofsgelände war.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
2012-17 © alle Rechte vorbehalten, Fotos/Text Eigentum: Outdoor Travel Blog