El Valle y Carrascoy

Der PARQUE NATURAL EL VALLE Y CARRASCOY ist die grüne Lunge der Stadt Murcia, die unterhalb des Gebirgszuges liegt. Die höchste Erhebung misst 604 m auf dem RELOJERO. Der Parque sieht für den Betrachter sehr aufgeräumt auf, was tatsächlich auf eine umfangreiche Pflege zurück zu führen ist. Der Grund ist allerdings, dass mit den Pflege- und Aufforstungsmaßnahmen vordergründig Brandschutz betrieben wird, denn der Park grenzt direkt an die Stadt.

Sehenswert:

Das im Barockstil erbaute Benediktinerkloster Virgen de la Fuensanta aus dem 17. Jahrhundert gehört zur Gemeinde Algezares/Murcia. Von hier aus hat man einen weiten Blick in das breite Talbecken von Murcia. Achten Sie auf die Wetterlage.

Ebenfalls aus dem 17. Jahrhundert ist das Eremitorio de la Luz. Unbedingt reinschauen!

Wandern:

Es gibt folgende Wanderwege: PR-MU 49, PR-MU 22, PR_MU 21, SL-MU 7, GR 250, PR-MU 54, PR-MU 23

Die Übersichtskarte kann man hier einsehen. Im Tourismusbüro, das am Haupteingang des Parques steht, kann man das Infomaterial über den Park mitnehmen.

Off-Road:

Auf der Autovia del Mar Menor RM-19, kommend vom Mar Menor in Richtung Murcia, nach Balsicas die Abfahrt RM-F13 nehmen und der Straße folgen. Sie  führt zunächst durch landwirtschaftliche Anbauflächen und wird zunehmend hügeliger und bewaldeter und schlängelt sich durch die Hügel. Wenn nach ein paar Kilometern dann auf der rechten Seite dieser Hinweis erscheint, abbiegen.

Von der Abbiegung bis zum Ziel, das in BENIAJÁN ist, ist dieser Weg eine Schotterpiste. Mit phantastischen Blicken Richtung Küste und natürlich in EL VALLE Y CARRASCOY.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
2012-17 © alle Rechte vorbehalten, Fotos/Text Eigentum: Outdoor Travel Blog